Kategorie-Archiv: Turnier

Einzelpokal 2020/21

Der Badische Einzelpokal der Saison 2020/2021 soll ab November 2021 ausgetragen werden. Dazu kann der Bezirk Mannheim bis zu 3 Spieler melden. Wie auf der Bezirksversammlung besprochen, soll die Qualifikation als Schnellschachturnier am 23.10.2021 ab 14:00 Uhr bei Steuben Feudenheim stattfinden. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Spieler begrenzt.

Ausschreibung Bezirkseinzelpokal 2020/21

Bezirkseinzelmeinterschaft

Meisterschaft des Bezirks Mannheim 2021/2022 in Weinheim
Offene Weinheimer Stadtmeisterschaft

Termine:
1.Runde: 04.10. (Vorspieltag 20.09.)
2.Runde: 18.10. (Nachholspieltag 25.10.)
3.Runde: 15.11. (Nachholspieltage 06.12. + 03.01)
4.Runde: 10.01. (Nachholspieltag 24.01.)
5.Runde: 07.02. (Nachholspieltag 14.02.)
6.Runde: 21.02. (Nachholspieltag 14.03)
7.Runde: 28.03. (Nachholspieltag 04.04.)
8.Runde: 25.04. (Nachholspieltag 09.05.)
9.Runde: 23.05. (Vorspieltag 16.05.)
jeweils Montag 20.00 Uhr (pünktlich!)

Modus: 7 Runden Schweizer System (bei 20 Teilnehmern und mehr: 9 Runden);
40 Züge/90 Minuten, danach 20 Minuten + 30s/Zug für den Rest der Partie.

Spielort: Weinheim, Kerwehaus, Münzgasse 13
In die Bezirksmeisterschaft ist die Weinheimer Stadtmeisterschaft integriert.

Teilnahme: Offen für jedermann.
Bester Angehöriger des Bezirks wird Bezirksmeister.
Bester Weinheimer wird Weinheimer Stadtmeister.

Startgeld: 20 € (Junioren jünger als 21 Jahre 15 Euro).
Bei ordnungsgemäßem Turnierverlauf erhält der Teilnehmer 10 € zurück.

Preise: 1.Platz Euro 100, 2.Platz Euro 50, 3.Platz Euro 30 Ratingpreise, Seniorenpreis usw. je nach Teilnahme

Anmeldung bis 20.09.21, 19.45 Uhr bei Jürgen Großberger
(Tel: 06201/6 77 86, : grossbergerj@aol.com) oder bei
Volker Schröder (Tel. 06201 / 182 173, volk.schroeder@web.de)

Achtung! Das  Hygienekonzept im Kerwehaus ist zu beachten.

Saison 2021/2022

Hallo Schachfreunde,

viele Vereine sind momentan in der Findungsphase. Vor allem steht die Frage der Umsetzung
der 3G Maßnahmen im Raum. Hier wird Steffen bis zur Bezirksversammlung ein schlüssiges
und überarbeitetes Hygienekonzept vorlegen. Es ist ja relativ einfach, zu prüfen, ob jemand
geimpft und genesen ist. Schwieriger wird es bei den getesteten Personen, da die Bescheinigung   nicht älter als 24 Stunden alt sein darf (Selbsttests gelten ja nicht mehr) und bei Schülern und Jugendlichen, die eine Bescheinigung der Schule vorlegen müssen, ob kontinuierlich getestet wird und dass der letzte Test nicht älter als 60 Stunden alt ist (oder fällt die Testpflicht in Schulen sogar weg???). Für Schüler und Jugendliche und auch für Personen, die auf Grund von Vorerkrankungen nicht geimpft werden können wird auch in Zukunft der Schnelltest kostenlos sein, aber der Aufwand dieser Personengruppe um Schach spielen zu dürfen und auch für die Prüfenden (wer muss / darf prüfen, wie wird dokumentiert und wie wird der Datenschutz geregelt) kann aus heutiger Sicht noch gar nicht beziffert werden.

All diese Fragen stehen momentan vor der Mannschaftsmeldung für die kommende Saison im Raum. Die Rangliste ist nebensächlich geworden. Jeder Verein stellt sich momentan die Frage wieviel spielwillige Aktive habe ich in der kommenden Saison zur Verfügung. Wieviel hiervon sind geimpft und genesen und vor allem habe ich ein Spiellokal um meinen Sport betreiben zu können und wieviel Mannschaften können gleichzeitig in den Räumlichkeiten untergebracht werden.

Unter diesen Aspekten hat der Pfälzische Schachbund eine Umfrage bei seinen Vereinen gestartet ob es den Vereinen hilft, auf Bezirksebene die Teamstärke zu reduzieren um mehr Flexibilität in die Verbandsrunde zu bekommen. Die Idee ist die Teams von 8 Spieler auf 6 zu reduzieren (Bezirksklasse und A-Klasse) bzw. von 6 Aktiven auf 4 (B – Klasse).

Meiner Meinung nach wäre das in den nächsten zwei Spielzeiten eine sinnvolle Lösung für alle Vereine die momentan noch nicht abschätzen können, wie sich Ihr Verein nach der schwierigen Coronaphase konsolidieren wird und sicherlich ein probates Mittel um freie Bretter oder gar Spielausfälle zu verhindern.

Gebt mir bitte zeitnah Rückmeldung ob diese Lösung in Euren Augen sinnvoll ist. Bei einer Mehrheit  müsste dann die Bezirksversammlung darüber entscheiden. Die entsprechenden Anträge würde unser  BTL für die Bezirksversammlung formulieren.

Danke für Eure Mitarbeit im Voraus.

Mit sportlichen Grüßen

Rainer Molfenter
Schachbezirk Mannheim

GESUND BLEIBEN – ABSTAND HALTEN!
STAY HEALTHY – KEEP A DISTANCE!