Bezirksjugendeinzelmeisterschaften des Schachbezirks Mannheim 2019

Wer:
U 8(w) / Jahrgang 01.01.2012 und jünger
U 10(w) / Jahrgang 01.01.2010 und jünger
U 12(w) / Jahrgang 01.01.2008 und jünger
U 14(w) / Jahrgang 01.01.2006 und jünger
U 16(w) / Jahrgang 01.01.2004 und jünger
U 18(w) / Jahrgang 01.01.2002 und jünger
U 20(w) / Jahrgang 01.01.2000 und jünger
Rundenverlauf:
Samstag 16. November ab 10.30 Uhr / 7 Runden (U 8 bis U 12)
Sonntag 17. November ab 10:30 Uhr / 7 Runden (U 14 bis U 20)
Modus:
20min / Spieler / Partie (U 8 bis U 12) 25min + 5sek / Spieler / Partie (U14 bis U 20)
Wo:
Samstag 16. November im Bürgerhaus Altlußheim Schulstraße 1
Sonntag 17. November im Bürgerhaus Viernheim Kreuzstraße 2
Voranmeldung bis Sonntag, 10.11.2019 bei Alan Avdagic alan.avdagic@outlook.com
Anmeldeschluss für das Turnier ist 30 Minuten vor Beginn der 1. Runde. Spätere Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden, da wir pünktlich anfangen wollen.
Startgeld: 3 Euro pro Spieler (Der 7. Spieler des gleichen Vereines ist gratis) bei Voranmeldung, ansonsten 5Euro
Bezirksjugendvorstand
Alan Avdagic Carsten Herweg Winfried Karl
alan.avdagic@outlook.com winfried.karl@web.de

Kurpfalz-Cup 2019 Abschlussbericht

Jürgen Kettner holt sich den Gesamtsieg beim Kurpalz-Cup 2019
Carsten Herwig gewinnt die fünfte Staffel in Brühl

Bei der fünften und letzten Staffel des Kurpfalz-Cups in Brühl hat es noch mal einen heißen Kampf um den Gesamtsieg und auch die weiteren Platzierungen gegeben. Den Tagessieg sicherte sich der Reilinger Carsten Herwig mit 6 Punkten aus 7 Partien. Zweiter wurde Dr. Martin Schrepp (SK 1962 Ladenburg) vor Jürgen Kettner (Schachklub BG Buchen) mit 4,5 Punkten (Buchholz-Feinwertung: 29,0 Wertungspunkte) auf Platz 3 und dem Vierten Blerim Kuci (SV 1930 Hockenheim) mit ebenfalls 4,5 Punkten (Buchholz-Feinwertung: 26,0 Wertungspunkte). In Brühl traten 15 Spieler aus 7 Vereinen sowie ein vereinsloser Spieler an.

Jürgen Kettner

 

Den hart umkämpften Gesamtsieg holte sich zum dritten Mal in Folge Jürgen Kettner (siehe Foto) mit 132 von 140 möglichen Wertungspunkten. Er wurde zweimal Tagessieger einmal Zweiter und einmal Dritter. Den 2. Platz erreichte Dr. Martin Schrepp mit 129 Wertungspunkten, Blerim Kuci endet mit 114 Wertungspunkten auf Platz drei der Gesamtwertung.
Die Seniorenwertung entschied der vereinslose Gregor Melnikov mit 95 Wertungspunkten als Achter der Gesamtwertung für sich. Den Preis für den besten Spieler mit einer persönlichen Wertungszahl (DWZ) unter 1700 holte sich Wilfried Dorn (SV 1930 Hockenheim) als Neunter der Gesamtwertung mit 85 Wertungspunkten. Bester Spieler mit einer DWZ unter 1400 wurde Thomas Bareiß (SC 65 Reilingen) mit 67 Wertungspunkten als Gesamt-Dreizehnter.
Am diesjährigen Kurpfalzcup nahmen insgesamt 34 Spieler aus 11 Vereinen sowie ein vereinsloser Spieler teil. Die Schachvereinigung 1930 Hockenheim war mit 7 Teilnehmern vertreten. Vom SSC Altlußheim und vom SC 1922 Ketsch gingen jeweils 5 Schachfreunde an die Bretter.

KuCu2019Bruehl

KuCu2019Gesamt

 

MW/CW

Bezirksmannschafts- und Einzel-blitz

SK Lindenhof gewinnt sowohl im Bezirksmannschafts- als auch im Einzelblitz!

Am 13.10. 2019 fanden die Bezirksmannschafts- und Einzelblitzmeisterschaften des Schachbezirks Mannheim unter der Führung von Steffen Piechot mit Unterstützung durch Roland Schmitt statt. Als Ausrichter fungierte der SK Chaos Mannheim. Die Chaoten wurden dabei durch Spielmaterial der Vereine SK Ilvesheim und SK Mannheim unterstützt.

Um 10 Uhr hatten sich dann 11 Mannschaften versammelt. Ein Novum war sicherlich dabei, dass die Turnierleitung auch eine Mannschaft der Schachgruppe der Universität Mannheim zuließ. Die Uni-Schach-Gruppe ist seit jeher ein Sammelplatz für Studenten und Interessierte, macht sehr viel Werbung für den Schachsport und hat durchaus den ein oder anderen Zuwachs für den Schachbezirk Mannheim zu verzeichnen, so auch den aktuellen Leiter der Gruppe, Leo Katz, ehemals Spieler in Baden Baden, der nun für den SC Viernheim aktiv ist. Für die Qualifizierung für die Badischen Meisterschaften spielte die Uni-Schach-Gruppe aber natürlich außerhalb der Konkurrenz.

Relativ pünktlich ging es los, 10 Runden, jeder gegen jeden, die Stimmung war sehr gut und ausgelassen. Eine Mannschaft legte einen regelrechten Durchmarsch hin, der so nicht unbedingt von jedem erwartet worden war: Der SK Lindenhof belegte mit 19/20 Mannschaftspunkten sehr souverän den ersten Platz. Auf Platz 2 folgte dann die Uni-Schach-Gruppe und verwies den SC Viernheim und den SC Ladenburg auf die Plätze 3 und 4.

Für das Einzelblitz meldeten sich 24 Spieler an. Der Turnierverlauf war ein großes Auf und Ab und auch an der Tabellenspitze gab es permanente Wechsel. Am Ende siegte ganz knapp und mit nur 2 Buchholzpunkt Vorsprung Horst Schmidt vom SK Lindenhof vor FM Armin Farmani vom SC Ladenburg. Die kompletten Ergebnisse sind unter folgendem Link auf Chess Results zu finden: http://chess-results.com/tnr479643.aspx?lan=0 .

Der Schachbezirk Mannheim bedankt sich bei allen Teilnehmern und Untersützern und hofft auf ein baldiges Wiedersehen.

Einzelblitz

Mannschaftsblitz 2019