Einzelpokal 2020/21

Der Badische Einzelpokal der Saison 2020/2021 soll ab November 2021 ausgetragen werden. Dazu kann der Bezirk Mannheim bis zu 3 Spieler melden. Wie auf der Bezirksversammlung besprochen, soll die Qualifikation als Schnellschachturnier am 23.10.2021 ab 14:00 Uhr bei Steuben Feudenheim stattfinden. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 30 Spieler begrenzt.

Ausschreibung Bezirkseinzelpokal 2020/21

Bezirkseinzelmeinterschaft

Meisterschaft des Bezirks Mannheim 2021/2022 in Weinheim
Offene Weinheimer Stadtmeisterschaft

Termine:
1.Runde: 04.10. (Vorspieltag 20.09.)
2.Runde: 18.10. (Nachholspieltag 25.10.)
3.Runde: 15.11. (Nachholspieltage 06.12. + 03.01)
4.Runde: 10.01. (Nachholspieltag 24.01.)
5.Runde: 07.02. (Nachholspieltag 14.02.)
6.Runde: 21.02. (Nachholspieltag 14.03)
7.Runde: 28.03. (Nachholspieltag 04.04.)
8.Runde: 25.04. (Nachholspieltag 09.05.)
9.Runde: 23.05. (Vorspieltag 16.05.)
jeweils Montag 20.00 Uhr (pünktlich!)

Modus: 7 Runden Schweizer System (bei 20 Teilnehmern und mehr: 9 Runden);
40 Züge/90 Minuten, danach 20 Minuten + 30s/Zug für den Rest der Partie.

Spielort: Weinheim, Kerwehaus, Münzgasse 13
In die Bezirksmeisterschaft ist die Weinheimer Stadtmeisterschaft integriert.

Teilnahme: Offen für jedermann.
Bester Angehöriger des Bezirks wird Bezirksmeister.
Bester Weinheimer wird Weinheimer Stadtmeister.

Startgeld: 20 € (Junioren jünger als 21 Jahre 15 Euro).
Bei ordnungsgemäßem Turnierverlauf erhält der Teilnehmer 10 € zurück.

Preise: 1.Platz Euro 100, 2.Platz Euro 50, 3.Platz Euro 30 Ratingpreise, Seniorenpreis usw. je nach Teilnahme

Anmeldung bis 20.09.21, 19.45 Uhr bei Jürgen Großberger
(Tel: 06201/6 77 86, : grossbergerj@aol.com) oder bei
Volker Schröder (Tel. 06201 / 182 173, volk.schroeder@web.de)

Achtung! Das  Hygienekonzept im Kerwehaus ist zu beachten.

Anträge zur Bezirksversammlung

Antrag 1 (zu BezTO §4.1) des BTL:

Die Bezirksversammlung vom September 2021 möge eine Änderung der  Bezirks-Turnierordnung wie folgt beschließen:

 neu:

§ 4 Bezirksmannschaftsmeisterschaften (Verbandsrunde)

  1. Die Bezirksklasse spielt in der Regel mit zehn Teams als 8er-Mannschaften; in der Saison 2021/22 spielt sie ausnahmsweise mit 6-er-Mannschaften, Der Meister der Bezirksklasse und eventuell der Vizemeister steigen nach Maßgabe der Turnierordnung des Badischen Schachverbandes in die Bereichsliga auf. Es steigen so viele Mannschaften ab, dass in der nächsten Saison wieder die Sollzahl von zehn Teams erreicht wird.

Bisher:

  1. Die Bezirksklasse spielt in der Regel mit zehn Teams als 8er-Mannschaften. Der Meister der Bezirksklasse und eventuell der Vizemeister steigen nach Maßgabe der Turnierordnung des Badischen Schachverbandes in die Bereichsliga auf. Es steigen so viele Mannschaften ab, dass in der nächsten Saison wieder die Sollzahl von zehn Teams erreicht wird.

—————————————————————————————————–

Antrag 2 (zu BezTO §4.2) des BTL:

 Die Bezirksversammlung vom September 2021 möge eine Änderung der  Bezirks-Turnierordnung wie folgt beschließen:

 neu:

 § 4 Bezirksmannschaftsmeisterschaften (Verbandsrunde)

  1. Die Kreisklasse A spielt in der Regel mit zehn Teams als 8er-Mannschaften; in der Saison 2021/22 spielt sie ausnahmsweise mit 6-er-Mannschaften. Der Meister steigt in die Bezirksklasse auf; der Vizemeister steigt ggf. unter Einhaltung von H-2.3.2 der Badischen TO in die Bezirksklasse auf. Es steigen so viele Mannschaften ab, dass in der nächsten Saison wieder die Sollzahl von zehn Teams erreicht wird

Bisher:

  1. Die Kreisklasse A spielt in der Regel mit zehn Teams als 8er-Mannschaften. Der Meister steigt in die Bezirksklasse auf; der Vizemeister steigt ggf. unter Einhaltung von H-2.3.2 der Badischen TO in die Bezirksklasse auf. Es steigen so viele Mannschaften ab, dass in der nächsten Saison wieder die Sollzahl von zehn Teams erreicht wird

—————————————————————————————————

Antrag 3 (zu BezTO §4.3) des BTL:

Die Bezirksversammlung vom September 2021 möge eine Änderung der  Bezirks-Turnierordnung wie folgt beschließen:

 neu:

 § 4 Bezirksmannschaftsmeisterschaften (Verbandsrunde)

  1. Die Kreisklasse B spielt mit 6er-Mannschaften; in der Saison 2021/22 spielt sie ausnahmsweise mit 4-er-Mannschaften; sie gilt als unterste Klasse, die um Aufstiegsrechte kämpft. Neue Teams beginnen in dieser Klasse soweit sie nicht lieber in der Kreisklasse C starten. Der Meister steigt in die Kreisklasse A auf; der Vizemeister steigt ggf. unter Einhaltung von H-2.3.2 der Badischen TO in die Kreisklasse A auf; wird in der Kreisklasse A die Sollzahl von zehn Teams nicht erreicht, können weitere Teams bis zum Erreichen dieser Sollzahl in die Kreisklasse A aufsteigen. Kein Team muss aus der Kreisklasse B absteigen.

Bisher:

3. Die Kreisklasse B spielt mit 6er-Mannschaften; sie gilt als unterste Klasse, die um Aufstiegsrechte kämpft. Neue Teams beginnen in dieser Klasse soweit sie nicht lieber in der Kreisklasse C starten. Der Meister steigt in die Kreisklasse A auf; der Vizemeister steigt ggf. unter Einhaltung von H-2.3.2 der Badischen TO in die Kreisklasse A auf; wird in der Kreisklasse A die Sollzahl von zehn Teams nicht erreicht, können weitere Teams bis zum Erreichen dieser Sollzahl in die Kreisklasse A aufsteigen. Kein Team muss aus der Kreisklasse B absteigen.

—————————————————————————————————-

Antrag 4 (zu BezTO §4.4) des BTL:

 Die Bezirksversammlung vom September 2021 möge eine Änderung der  Bezirks-Turnierordnung wie folgt beschließen:

 neu:

 § 4 Bezirksmannschaftsmeisterschaften (Verbandsrunde)

  1. Die Kreisklasse C (=Einsteigerklasse) spielt mit 4er-Mannschaften und gilt als „Schnupperrunde“; sie ist vor allem für Anfänger im Turnierschach gedacht. Deshalb sind in ihr nur Spieler(innen) ohne DWZ oder vergleichbarer Wertungszahl oder mit einer DWZ von maximal 1200 einsatzberechtigt. . Die Kreisklasse C spielt lediglich einen Meister aus. Teams der Kreisklasse C können ohne ein Aufstiegsrecht erkämpft zu haben zur jeweils neuen Saison für die Kreisklasse B melden

Bisher:

4. Die Kreisklasse C (=Einsteigerklasse) spielt mit 4er-Mannschaften und gilt als „Schnupperrunde“; sie ist vor allem für Anfänger im Turnierschach gedacht. Deshalb sind in ihr nur Spieler(innen) ohne DWZ oder vergleichbarer Wertungszahl oder mit einer DWZ von maximal 1200 einsatzberechtigt. . An jedem Spieltag wird ein Hin- und ein Rückkampf (an jeweils vier Brettern; Rückkampf mit brettweise vertauschten Farben) ausgetragen, wobei im Rückkampf andere Spieler als im Hinkampf eingesetzt werden dürfen. Hin- und Rückkampf werden zusammen wie ein Match an acht Brettern gewertet. Die Kreisklasse C spielt lediglich einen Meister aus. Teams der Kreisklasse C können ohne ein Aufstiegsrecht erkämpft zu haben zur jeweils neuen Saison für die Kreisklasse B melden

—————————————————————————————————–

Antrag 5 (zu BezTO §4.9 und 4.10) des BTL:

Die Bezirksversammlung vom September 2021 möge eine Änderung der  Bezirks-Turnierordnung wie folgt beschließen:

 neu:

 § 4 Bezirksmannschaftsmeisterschaften (Verbandsrunde)

  1. Die Bedenkzeit in der C-Klasse beträgt 90 Minuten je Spieler(in) und Partie plus einen Bonus von 30 Sekunden je Zug ab dem ersten Zug.

Bisher:

9. Die Bedenkzeit in der C-Klasse beträgt 90 Minuten je Spieler(in) und Partie.

10.In der Kreisklassen C gilt die Richtlinie III der FIDE-Regeln.

Begründung:

1) Auch in der Einsteigerklasse sollten die Spieler an die Fischerbedenkzeit (mit Bonus) gewöhnt werden.

2) Zudem erleichtert es die Arbeit des Schiedsrichters, und es besteht stets Mitschreibpflicht.